hier werd ich euch dinge wie meine schullaufbahn, beruflichen ziele, nebenjobs neben dem harten schülerleben und andere sachen schreiben!!

schullaufbahn:

  • in den ersten vier jahren war ich auf der grundschule in röthenbach... mei.. des waren noch zeiten!! is irgendwie viel zu schnell vorbei gegangen!! aber naja... so is es halt...
  • in der fünften und in der sechsten war ich dann in lindenberg auf dem gymnasium dort. war irgendwie voll stressig!!
  • bin jetzt im nachhinein froh dass ich dann nach der sechsten runter auf die realschule bin!! da sind die lehrer und alles andere auch viel besser gewesen!! und letztes jahr hab ich dann meine mittlere reife gemacht.
  • da ich allerdings unbedinkt studieren will, bin ich jetzt immernoch auf der schule. die jetztige schule nennt sich fos (fach ober schule) und ist in lindau. wenn ich da dann mal fertig bin hab ich immerhin des fachabitur und kann an fachhochschulen studieren!! des besondere an der schule ist, dass man da in der elfen klasse immer zwei wochen schule hat und dann wieder zwei wochen in einem betrieb arbeitet. durch des vergeht die zeit voll schnell!! und immer wenn schule wieder voll nervig (nach zwei wochen) ist kann man einfach ins praktikum gehen. auch toll ist, dass ich dann nach der zwölften schon fertig bin!! dann wollt ich noch sagen dass ichs echt gut finde dass ich noch nie ne klasse wiederholen musste!!

berufliche zukunftswünsche:

am liebsten würd ich mal irgendwas wie tennisprofi oder badmintonprofi werden, weil mir des beides sau viel spaß macht und ich finde, dass es sehr wichtig ist dass man spaß an seinem beruf hat!! ode ich werde einfach so berühmt!!... ist jedoch leider eher unrealistisch. wenn des nicht klappt will ich...

  • ein journalistik studium machen und dann radioreporter, fernsehreporter, freier journalist oder irgendwas änliches werden. stell ich mir voll spannend vor!!
  • oder erst mal bwl als grundstudium studieren und a weiteres studium des irgenwas mit maketing - oder eventmanagingbereich machen, weil ich mir des auch interesannt vorstelle und man da sicher gut verdient!!...
  • auf keinen fall will ich mal auf ner baustelle oder so arbeiten müssen, weil man da körperlich voll schwer arbeiten muss und mir geisige arbeit, meiner meinug nach, eher liegt...

nebenjob:

derzeit mach ich auch an nebenjob, da ich mir neben dem ma wieder viel zu niedrigen taschengeld noch ein bisschen was dazuverdienen will... ist manchmal bisschen asslig da, weil dort alle menschen ihren müll sortieren und abegeben und ich ihnen dabei helfen muss!! ich denke jedoch, dass des auch eine sehr gute erfahrung fürs spätere leben ist!! denn gerade die verschiedenen verhaltnsweisen der menschen zeigen mir immer wieder wie ich nie werden möchte!! schöne grüße noch an alle aktuellen mitarbeiter und ehemaligen mitarbeiter (besonders steffi die grad als o-pair in amerika ist!!)